Pressetext

Es ist nun schon gut 2 Jahre her, dass die Dialektsängerin Monika Zöchling erstmalig mit ihren eigenen Liedern ihr erstes Konzert gab. Die Melange aus Wienerlied, Chanson, Blues und Jazz fühlte sich gut an, so hat sie jetzt auch den Tonträger "So und ned anders" im Gepäck. Musik, die berührt, aber auch den Humor nicht außen vor lässt. In der Regel tritt sie mit Johann Franz Jamnig am Bass/Piano und Reinhard Schweiger am Schlagzeug/Percussion auf. Zu gegebenen Anlässen gesellt sich der Pianist und Akkordeonist Franz Schalk dazu.

 

"Es erfüllt mich mit Liebe und Freude aus der Seele zu singen und zu erzählen. Genau so, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Es ist schön mit so wunderbaren Menschen Musik zu machen. Das ist ein Geschenk, wofür ich sehr dankbar bin."